Mobirise

„Das Überbrettl”

Burlesken, Grotesken, Parodien, Plaudereien* 



Das Deutsche Kabarett ist so alt, wie ein Jahrhundert. Die "bunte Bühne" unter der Leitung von Ernst Freiherr von Wolzogen öffnete seine Pforten 1901 in Berlin und war was heute kaum vorstellbar ist das einzige Kabarett in Deutschland, der Vorläufer aller kommenden Hildebrandts, Roglers, Disteln, Knebels, Schroths, Stachelschweine, Hoffmanns...

Aus der Vielzahl Chansons und Texten der originalen ersten Veranstaltung hat des Duo Evette, ein unterhaltendes musikalisch- literarisches Programm mit einem "Humor, der die Welt am Ohr nimmt" inszeniert. Jeanette Giese und Eva Thalmann stimmen zusammen mit dem charmanten Pianisten und Schauspieler Thomas Hennig des "charmante und kecke Tralala" auf einer im Biedermeier-Stil verwandelten Bühne an.


Mobirise

* Die Vorstellung findet in 2 Abteilungen statt, zwischen denen 15 Minuten Pause liegt.
Rauchen und Servieren, sowie Räuspern und Schnupfen sind während der Vorstellung nicht gestattet.

Duo Evette gelingt es, jene hundertjährigen teilweise lieblichen, teilweise skurilen und gar anzüglichen Sketche und Chansons von Überbrettl- Dichtern und -Komponisten wie O.J. Bierbaum, O. Strauss, V. Hollaender und C. Morgenstern für ihr Publikum neu zu beleben.