Jeanette Giese singt  Schlager der der roaring twenties, golden thirties und crazy forties

„Haben Sie schon mal im Dunkeln geküßt?”

Schlager, die Geschichte schrieben...
...gesungen von Jeanette Giese, einer Diva wie Marlene Dietrich oder Zarah Leander mit Glamour, Glitzer und Stimme



Sie hat die Stimme für das große Pathos der Ufa-Schlager und ist der Inbegriff einer Frau: bildschön, temperamentvoll, dramatisch!

Sie liebt das sprudelnde Vergnügen der Schlager und zieht ihr Publikum in einen Strudel guter Laune und wilder Gefühle.

Sie belebt mit Witz & Augenzwinkern die Schlager von damals, pfiffig arrangiert von Stefan Behrisch und Eddy Teger, für das Publikum von heute.


Möchten Sie nicht auch gefragt werden:

„Haben Sie schon mal im Dunkeln geküßt?”

1-3 Sets à 15-20 Minuten
mit Salonorchester / Trio / Piano / Playback
für Ihre nostalgische Feier 


„Mamma ... !!! Ich brauche unbedingt so blanke rote Stiefel! Ich werde Funkenmariechen!”



Dies war der frühe und lautstarke Entschluß des Kölner Mädchens Jeanette Giese eine Bühnenlaufbahn einzuschlagen. Die Mama konnte natürlich diesen Wunsch nicht abschlagen und so marschierte „dat Jeanettsche” mit ihren roten Stiefelchen zum Klavierunterricht zu der gestrengen Klavierpädagogin Irmgard Kögler, die Ihre künstlerischen Ambitionen in eine klassische Richtung lenkte, das 5-jährige Mädchen an Bartók, Beethoven und Brahms heranführte und ihre Begeisterung für anspruchsvolle Musik, Malerei und Literatur weckte. Diese frühe Ausbildung mündet dann folgerichtig in einem Schulmusikstudium an der Musikhochschule Detmold, in dem neben dem Klavier der Gesang ihr Schwerpunkt wird. Aber der Traum von der Bühne lässt sie nicht los und so folgen Studien in klassischem Operngesang und Schauspiel, die sie mit den entsprechenden Diplomen abschließt.

Während ihres Studiums fällt neben ihrer ausdruckstarken Stimme immer wieder Ihre außerordentliche schauspielerische Begabung auf. Über den Opernkomponisten Kurt Weill entdeckt sie für sich das Chanson des frühen deutschen Kabaretts und die Filmschlager der 20er bis 50er Jahre. Auftritte hat sie auf großen und kleinen Bühnen im ganzen deutschsprachigen Raum, in Italien, Frankreich und den USA, mit zahllosen literarischen und musikalischen Abenden, im Varieté, auf Galas. Immer ganz nah am Publikum, entwickelt sie ihren ganz eigenen Stil. Sie versteht es in den Liedern, Chansons, Schlagern, Evergreens die allgemeingültigen Gefühle jeder Epoche aufzuspüren und dem Publikum nahe zu bringen. Das macht ihre Interpretationen genauso zeitlos wie aktuell.

Übrigens, Jeanette Giese hat auch heute noch immer eine Schwäche für rote Schuhe!