(für vergrößerte Darstellung bitte auf das Bild klicken)

Downloads


Soundclip:
  

Videoclip:
 

Programm:
 

Bilder:
(zum Download bitte auf das Bild klicken)

 

Daheim

 

 

 

Mit diesem verbindet Berthold Mäurer nicht nur die rheinhessische Herkunft, sondern auch „die Gabe der unverblümten Manipulation des Publikums” (BA Bergsträßer Anzeiger).



zurück zur Übersicht

Chansontheater fortepiano: 

Carl Zuckmayer, geb. 1896 in Nackenheim/ Rheinhessen. Studium der Naturwissenschaften in Frankfurt/Main und Heidelberg. 1925 erster Erfolg mit der Komödie „Der fröhliche Weinberg”. Danach Veröffentlichung des rheinischen Räuberstückes „Schinderhannes”, der Zirkuskomödie „Katharina Knie”, Drehbuch für den Film „Der blaue Engel”, Theaterstück „Hauptmann von Köpenick”. 1933 Aufführungsverbot.
1939 Auswanderung in die USA. 1946 Uraufführung des Dramas „Des Teufels General” in Zürich.
1977 stirbt er in Visp/Schweiz.